Was macht Asante Sanaa eigentlich?

Gemäldeeinkauf

Aufbau eines interkulturellen Netzwerks

Hinter Asante Sanaa steht nicht nur unser Team in Deutschland. Seit unserer ersten Kampagne spricht sich unser Projekt auch in Tansania rum. Inzwischen können wir über 100 Künstler*innen zu unserem Netzwerk zählen, von denen wir Gemälde nach Deutschland importieren.

Kunst auf deinem Shirt

Design und Produktion fairer, einzigartiger Mode

Wir helfen den Künstler*innen, ihre Produkte in Deutschland zu vermarkten. Das geschieht nicht nur durch den Gemäldeverkauf, sondern auch durch Modeartikel, wie T-Shirts oder Hoodies, die wir mit Gemälden bedrucken und so in eine internationale Wanderausstellung verwandeln.

Gemeinsam Stärker

Finanzielle Unterstüetzung der Kuenstler durch Erloese

Die Einnahmen aus den Verkäufen kommen den Künstler*innen und ihren Familien zugute. Der Verkaufspreis der Gemälde geht zu 2/3 direkt an die entsprechenden Künstler*innen. Der Umsatz mit den bedruckten Artikeln fließt zu 11 % nach Afrika. So können wir nachhaltig wachsen und leisten gleichzeitig einen Impact.

Kastor Boniface Mwiru

46 Jahre, Tansania

Boniface Kastor Mwiru

„My artistic work preserves, questions and speaks about my feelings and our situation.“

Wie hast du die Corona Krise erlebt?

Ich konnte nicht arbeiten. Es kamen keine Käufer. Das hatte große Auswirkungen auf mein Einkommen. Ich musste sogar meinen Sohn von der Schule nehmen, weil ich die Gebühren nicht mehr bezahlen konnte.

 

Ich konnte mich zuerst auf meine Freunde verlassen, aber dauerhaft brauche ich natürlich meinen festen Job zurück.

Was bedeutet Asante Sanaa für dich?

Dass meine Gemälde verkauft und auf T-Shirts gedruckt werden, bedeutet mir sehr viel. Ich bin froh über die Möglichkeit mein Talent auch auf dem anderen Ende der Welt zeigen zu können.

Durch Asante Sanaa konnte ich meinen Sohn wieder auf die Schule schicken. Ich setze sehr viele Hoffnungen in dieses Projekt.

„I decided to become an artist because I have something to show to people all over the world.“

Wie hast du die Corona Krise erlebt?

Es kommen immer noch nicht viele Gäste, deshalb habe ich gerade Schwierigkeiten mit meinem Einkommen.

Der Kunstmarkt hier in Bagamoyo braucht Besucher, die unsere Gemälde kaufen.

 

Ich würde mir wünschen, dass meine Kunst nicht nur hier in Tansania, sondern auch in anderen Ländern zu sehen sein kann.

Was bedeutet Asante Sanaa für dich?

In diesem Projekt sehe ich eine Chance, dass Kunst überall auf der Welt miteinander geteilt werden kann. Meine Kunstwerke benutze ich, um mit anderen zu kommunizieren – jetzt kann ich das auch mit Leuten aus Deutschland.

Durch die Kunst können wir alle miteinander verbunden sein, was gerade jetzt sehr wichtig ist.

Mushi

25 Jahre, Tansania

Mushi James Lazaro

350 

fuer uns nachhaltig in Kenia produzierte Shirts

Unsere T-Shirts werden aus lokaler Bio-Baumwolle in Kenia hergestellt.

5.000€

sind für die Produktion der Shirts nach Kenia gegangen

Die Produktionsstätte heißt „Kiboko“ und ermöglicht ca. 80 Angestellten einen fair entlohnten Arbeitplatz.

10

Naeher*innen sind an der Produktion der Shirts beteiligt

Auch ihnen kann durch deine Bestellung der Arbeitsplatz gesichert werden.